kopf_2018_1

Eckernf├Ârder Circus-Kids

Nachrichten

kopf_2018_3

Mitteilungen von den Eckernf├Ârder Circus-Kids und aus der Presse

Jahresanfangstreffen am 11.01.2020

Eckernf├Ârder Zeitung vom 15.01.2020

2020-01-14_ez

nach oben

Jahresanfangstreffen am 12.01.2019

Wie schon in den letzten Jahren trafen sich die Mitglieder der Eckernf├Ârder Circus-Kids zum Jahresanfangstreffen. Auch dieses mal waren die Ehemaligen, Freunde, Bekannte und alle Neugierigen die sehen wollten, was die Eckernf├Ârder Circus-Kids so auf die Beine bzw. auf das Einrad stellen, herzlich willkommen.
Hier nur eine kleine Auswahl an Bildern, um einen Eindruck von dem Treffen zu vermitteln.

jahrtreff_2019_01
jahrtreff_2019_02
jahrtreff_2019_03
jahrtreff_2019_04
jahrtreff_2019_05
jahrtreff_2019_06
jahrtreff_2019_07
jahrtreff_2019_08

nach oben

Kieler Nachrichten vom 22.10.2018

2018-10-22_kn

nach oben

Eckernf├Ârder Zeitung vom 16.01.2018

2018-01-16_ez

nach oben

Kieler Nachrichten vom 25.10.2016

2016-10-25_ez

nach oben

Kieler Nachrichten vom 24.10.2016

2016-10-24_kn

nach oben

Kleine Akrobaten auf gro├čer B├╝hn
Sie sind kleine Akrobaten und trainieren f├╝r ihren gro├čen Auftritt.
Die Eckernf├Ârder Circus-Kids ├╝ben auf dem Einrad, Jonglieren oder halten das Diabolo.

(Artikel aus der Kieler Nachrichten Zeitung vom 12.01.2016 geschrieben von Birgit Johann)

Eckernf├Ârde. ÔÇ×Das m├Âchte ich auch k├Ânnen!” Der Wunsch eines M├Ądchens nach akrobatischer K├Ârperbeherrschung, die es in einem Zirkus gesehen hatte, brachte den Stein ins Rollen. Das M├Ądchen schaffte es, sich von der bewunderten Akrobatin unterrichten zu lassen.“ Birgit Jahn, seit f├╝nf Jahren Vorsitzende der Eckernf├Ârder Circus-Kids, kennt weder den Namen jenes M├Ądchens noch den der Akrobatin. Aber sie wei├č, dass die Geschichte 1995 dazu f├╝hrte, dass sich die Circus-Kids gr├╝ndeten. Bei seinem Jahresanfangstreffen in der Turnhalle der Grund- und Gemeinschaftsschule Nord am Johann-Hinrich-Fehrs-Weg erfreute sich der Verein am Sonnabend regen Zulaufs.

Jeder Besucher, egal ob gro├č oder klein, durfte die verschiedensten Jonglier-Methoden und -Ger├Ątschaften ausprobieren. Sicher auf dem Einrad herumkurven, mit B├Ąllen jonglieren, als wenn es nichts w├Ąre, den Diabolo auf seiner Schnur hin- und hersausen lassen und einen fliegenden Devil-Stick kontrollieren – welches Kind wird davon nicht in den Bann gezogen? Ab dem Alter von acht Jahren d├╝rfen M├Ądchen und Jungs gerne bei den Circus-Kids mitmachen, in Ausnahmef├Ąllen auch schon mit sieben.

Lena aus Felm ist erst sechs, aber heute spielt das keine Rolle. Ihre Oma hat das M├Ądchen und den zwei

2016-01-12_kn1

Bente (links) und Alina aus Holtsee machen schon etliche Jahre bei den Circus-Kids mit und waren auch bei Vorstellungen dabei. Auf dem Hochrad sind sie schon recht sicher. Nur allein aufsteigen schaffen sie noch nicht. Diesmal half ihnen die Vereinsvorsitzdende Birgit Jahn.

Jahre ├Ąlteren Bruder Tom in die Eckernf├Ârder Turnhalle begleitet,und die Geschwister, anfangs etwas sch├╝chtern, trauen sich dann doch an die Requisiten. Noch nie zuvor hat Lena einen Diabolo in H├Ąnden gehalten. Aber schon nach kurzer Zeit verbucht sie erste Erfolgserlebnisse.

ÔÇ×Kinder machen einfach!” Rainer Neumann hat diesen Effekt schon oft beobachtet. Er begleitet manchmal seine Tochter Michelle (15) hierher, die nach acht Jahren Training l├Ąngst zu den erfahrenen Circus-Jugendlichen geh├Ârt und J├╝ngeren hilft.

Er selber versucht heute mal wieder, Einrad zu fahren. Mit einer Hand am Barren kommt er einigerma├čen voran. Loslassen mag er das Holz nicht. ÔÇ×Erwachsene denken zu viel”, stellt er fest. Seine Tochter habe zu ihrem f├╝nften Geburtstag ein Einrad erhalten und sei damit verbl├╝ffend schnell zurecht gekommen. Naturtalent? Wohl kaum. Eher ist es die in jedem Kind angelegte Freude an artistischer Bewegung, die angesichts langer Sitzphasen in der Schule und zu Hause aber leider oft zu verk├╝mmern droht. Nicht so bei den Freundinnen Bente (11) und Alina (12) aus Holtsee. Sie haben vor f├╝nf Jahren bei den Circus-Kids angefangen und machen voller Begeisterung m├Âglichst bei jedem der bis zu sieben mehrst├╝ndigen Workshops pro Jahr mit. Vor zwei Jahren haben sie aufs Hochrad umgesattelt – eine neue Herausforderung. Mitte Dezember waren mit sie beim Show-Auftritt der Circus-Kids in der Kieler R├Ąucherei. Und beim n├Ąchsten Workshop der Circus-Kids trifft man sie sicher auch wieder an.

Sch├Ân sei es, wenn die Eltern ihre Kinder unterst├╝tzten, sagt Trainer Robin Mehlberg. Denn da man sich nur zu den sechs, sieben Workshops in der Halle treffe, sei das ├ťben daheim n├╝tzlich. Umso besser, wenn Mama oder Papa dann Hilfestellungen geben k├Ânnen.


nach oben

Kleine Artisten schnuppern Zirkusluft
Gro├če und kleine Artisten laden zum Tag der offenen T├╝r in die Turnhalle der GGS Nord ein.

(Artikel aus der Eckernf├Ârder Zeitung vom 11.01.2016 geschrieben von Lucia Schnaut)

Eckernf├Ârde. Akrobatische Kunstst├╝cke auf Einr├Ądern, geschulte Hochradfahrer, kleine Auff├╝hrungen mit B├Ąllen, fliegende bunte T├╝chern und flimmernde Keulen – ein ÔÇ×Zirkuszauber“ lag in der Luft. Wer diesen Zauber bestaunen und ein St├╝ck weit in die eigenen vier W├Ąnde mitnehmen wollte, konnte die Eckernf├Ârder Circus- Kids am Sonnabend am Tag der offenen T├╝r besuchen. Ihr K├Ânnen stellten sie in der Turnhalle der Grund- und Gemein- schaftsschule Nord bei ihrem Jahresanfangstreffen unter Beweis.

ÔÇ×Nichts macht mir mehr Spa├č. Das Einradfahren ist meine Leidenschaft“, so Jette Jess. Die elfj├Ąhrige Artistin ist seit drei Jahren aktives Mitglied der Eckernf├Ârder Circus-Kids. Sie trainiert flei├čig in der Showtruppe und tritt mit dieser regelm├Ą├čig bei verschiedenen Events und Veranstaltungen auf.

2016-01-11_ez1

Die Mitglieder der Showtruppe: Jette Jess, Hannah Jahn und Michelle Neumann (hinten, v.l.) sowie Alina Schuhmann und Bente Trippel (vorn, v. l.) stellen auf den Einr├Ądern ihr K├Ânnen unter Beweis.

Die Leidenschaft von Jette schwappt auch auf die anderen Mitglieder ├╝ber. Ihnen ist bei ihrem ersten Training im neuen Jahr ein Riesenspa├č anzumerken. Denn sie k├Ânnen alle endlich wieder ihrer Lieblingsbesch├Ąftigung dem ÔÇ×Artist sein“ nachgehen. Sie pr├Ąsentierten ihren Freunden und Familien, was sie bereits gelernt haben. Mutige und probierfreudige Eltern hatten die Gelegenheit, selbst einmal auf das Einrad zu steigen oder sich im Jonglieren zu versuchen. Auch die elfj├Ąhrige Emma zeigte ihren Eltern, was sie bisher bei den Circus-Kids gelernt hat. Sie schwang wild die Poi und pr├Ąsentierte einige kleine Kunstst├╝cke. Daf├╝r erntete sie die Bewunderung vieler Besucher.

Die Eckernf├Ârder Circus-Kids gibt es seit 1995. In der akrobatischen Truppe ist immer eine Menge los. Jugendliche und Kinder ab acht Jahren haben die M├Âglichkeit, die verschiedensten Kunstst├╝cke zu lernen. Das Training gliedert sich in verschiedene Gruppen, die haupts├Ąchlich nach dem K├Ânnen und nicht nach dem Alter der Spr├Âsslinge gegliedert sind.

Sechs bis sieben Mal im Jahr findet das Training statt. An einem Sonnabend werden die Neuank├Âmmlinge im Basistraining unterrichtet. Am darauffolgenden Tag ├╝ben die Fortgeschrittenen mit der Showtruppe zusammen. Robin Mehlberg trainiert die Kinder der verschiedenen Gruppen. Seit 20 Jahren ist er aktives Mitglied in dem Verein Circus-Kids: ÔÇ×Ich habe bis jetzt keinen einzigen Tag mit den Kids bereut. Das Trainieren ist nicht nur ein Hobby f├╝r mich, es ist auch zu meinem Beruf geworden. Meine Spr├Âsslinge liegen mir am Herzen und man kann von ihrer Zirkusleidenschaft einfach nur mitgerissen werden.“ Die wichtigste Voraussetzung f├╝r eine Mitgliedschaft bei den Circus-Kids ist eine gro├če Leidenschaft f├╝r akrobatische Kunstst├╝cke. Beim Einrad- und Jonglage-Training bringt Robin Mehlberg den Kindern dann alles Weitere bei.

Auf ein Datum freuen sich die Circus-Kids ganz besonders: Am 6. Februar wird der n├Ąchste Workshop stattfinden

2016-01-11_ez2

Emma Luna Peuster (11) f├╝hrt vor den Besuchern ihre Kunstst├╝cke mit den Pois auf.


nach oben

 Circus-Kids zeigen Kunstst├╝cke zum Mitmachen
ÔÇ×Alles keine Zauberei“

Robin Mehlberg trainiert mit den Circus-Kids Koordination, Balance und Motorik
(Artikel aus der Kieler-Nachrichten Zeitung vom 12.01.2015 geschrieben von Cornelia M├╝ller)

Eckernf├Ârde. Tanzende Teller, fliegender Diabolo, jonglieren auf dem Einrad: Das ist Zirkus. Die Circus-Kids aus Eckernf├Ârde k├Ânnen das, obwohl sie nicht als Artisten durch die Lande touren. Am Wochenende gaben sie Einblick in spielerisches Training und lie├čen G├Ąste testen, ob Zirkus machen Spa├č bringt.

Jordis (8) ist voll konzentriert. Einrad fahren ist eine Herausforderung. Emma-Luna (9) erkl├Ąrt, worauf sie achten muss. Sie ist schon Circus-Kid. Jordis will es werden. Sie balanciert jetzt schon geschickt allein auf der ├ťbungsstrecke mit Halt an der Wand in der Turnhalle am Johann-Hinrich-Fehrs-Weg. ÔÇ×Alles keine Zauberei“, ermuntert Trainer Robin Mehlberg. ÔÇ×Alles, was du siehst, haben auch die anderen Kinder gelernt. Wir ├╝ben das bei unseren Treffen zusammen mit viel guter Laune. Zu Hause probierst du weiter, weil es echt Spa├č macht.“

2015-01-13_kn1

Die Show l├Ąsst Kinder und Eltern, die erstmals hier sind, staunen. Michelle und Hannah sind sicher auf dem Hochrad. Dass sie dabei noch mit B├Ąllen spielen, ist ein Meisterst├╝ck. Trainer Robin (hinten links) versteht es, das Tr├╝ppchen zu motivieren.

Der 25-J├Ąhrige ist ausgebildeter Zirkusp├Ądagoge und studiert an der Uni in Flensburg Sonderp├Ądagogik, um auch in Schulen zu unterrichten. Den Grundstein f├╝r die Laufbahn legte der Verein Eckernf├Ârder Circus-Kids. Als Kind fing er wie Emma-Luna oder vielleicht Jordis an, Artisten nachzueifern. ÔÇ×Heute bin ich ein gro├čes Circus-Kid“, sagt er lachend. Den Wert des ungew├Âhnlichen Freizeitprogramms, das auf den ersten Blick wagemutig wirkt, erkl├Ąrt er: ÔÇ×Im Kindesalter ist das Training von Koordination, Balance, Motorik enorm wichtig. Die Koordination beider Gehirnh├Ąlften wird zum Beispiel beim Jonglieren gefordert wie sonst kaum. Das gilt lebenslang. Wer in Rente geht, sollte zu Hause mit kleinen B├Ąllen

beginnen. Das h├Ąlt fit.“

ÔÇ×Beim Training geht es nicht um Leistung“, betonen Birgit Jahn und Nicola Schlizio, erste und zweite Vorsitzende. ÔÇ×Es ist nicht gef├Ąhrlich und findet in der Halle statt. Robin geht behutsam vor. Die Kinder w├╝rden gern alles zusammen machen. Das muss man lenken.“ Das Ergebnis ├╝berzeugt: Michelle (15) jongliert sogar auf dem Hochrad oder spielt sich mit Thore (17) sechs B├Ąlle auf einmal zu. Hannah (13) ist Meisterin der Pois, kleiner B├Ąlle am Band, die Schleifen in die Luft zaubern. Die Show begeistert die Eltern, die zu Gast sind. Andreas Fromm aus Ahlefeld-Bistensee zwinkert Tochter Emma (7) zu. Sie hat schon ein Einrad. Nun wei├č er, wo sie sicher ├╝ben kann.

2015-01-13_kn2

Thore und Michelle jonglieren mit sechs B├Ąllen gemeinsam. ÔÇ×Jeder vierte Ball muss r├╝ber“, erkl├Ąren sie. ÔÇ×Man muss dabei mitz├Ąhlen.“

nach nach oben oben